Springe zum Inhalt →

Pressespiegel

Die Medien berichten über unser Haus, unser Projekt und uns Menschen.

radio eins vom 09.01.2019

Wochenserie „Geht doch!“: Wohnprojekt „Zossener 48“

„Doch die Mieter haben gehandelt: sie haben ihr Haus selber gekauft – zusammen mit einer Stiftung, dem Bezirk und dem Mietshäusersyndikat.“

https://www.radioeins.de/programm/sendungen/mofr1013/_/wohnprojekt-zossener-48.html

ZDF heute+ vom 19.09.2018

Autonome Mieter

Porträt unseres Projektes im Vorfeld des Alternativen Wohngipfels.

https://www.zdf.de/nachrichten/heute-plus/videos/heuteplus-autonome-mieter-100.html

Deutschlandfunk Kultur vom 16.07.2018

Das Mietshäuser SyndikatVeto-Recht zum Kampf gegen Wohnungsspekulanten

Immer mehr Menschen können sich die Miete nicht mehr leisten und werden verdrängt. Das Mietshäuser Syndikat kann ein Mittel gegen Immobilienspekulation sein, wie jetzt wieder ein Beispiel in Berlin zeigt.
Von Wolf-Sören Treusch

https://www.deutschlandfunkkultur.de/das-mietshaeuser-syndikat-veto-recht-zum-kampf-gegen.1001.de.html?dram%3Aarticle_id=423042

Berliner Zeitung vom 04.06.2018

Vorkaufsrecht – Wie Kreuzberger sich erfolgreich gegen ihre Verdrängung wehren
Von Arne Bänsch

https://www.berliner-zeitung.de/30560936

Tagesspiegel vom vom 26.05.2018

Wie Kreuzberger Mieter ihr Haus zurückkaufen

Friedrichshain-Kreuzberg hat erstmals das Vorkaufsrecht zugunsten einer Stiftung ausgeübt. Nun kaufen die Mieter der Zossener Straße 48 über einen Verein ihr Haus. Ein Modell für andere?
Von Matthias Jauch

https://www.tagesspiegel.de/berlin/vorkaufsrecht-fuer-berliner-stiftung-wie-kreuzberger-mieter-ihr-haus-zurueckkaufen/22605966.html#

RBB vom 21.04.2018

Ihr kriegt uns hier nicht raus!

Von Hausbesetzern und Miethaien
Sie galten als Chaoten, Steinewerfer, Terroristen – die Hausbesetzer der 80er Jahre in West-Berlin. Der Häuserkampf forderte sogar einen Toten. Doch hinter brennenden Barrikaden und Straßenschlachten entstanden alternative Lebensformen, experimentelle Kunst und auch eine neue Protestkultur.
Von Silke Meyer

http://mediathek.rbb-online.de/tv/Himmel-und-Erde/Ihr-kriegt-uns-nicht-hier-raus/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=3907830&documentId=51833018

RBB24 vom 13.12.2017

Wie Kreuzberger Mieter einem Investor das Haus wegschnappten

Ein schöneres Weihnachtsgeschenk kann es für die Mieter der Zossener Straße 48 kaum geben: Der Vorkauf ihres Hauses durch eine Stiftung ist rechtskräftig. Bald können die Mieter das Haus übernehmen und sind vor Verdrängung aus dem Kiez erstmal sicher.
Von Ute Barthel

https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2017/12/vorkaufsrecht-berlin-kreuzberg-zossener-48.html

RBB Abendschau, Beitrag vom 13.12.2017

Kreuzberger Mieter feiern Erfolg

Vor einem halben Jahr kam es zu einem Verkaufsstreit um ein Mietshaus in der Zossener Straße. Die Mieter befürchten, dass sie nach dem Kauf durch einen Investor verdrängt werden würden. Der Bezirk war auf ihrer Seite und machte sein kommunales Vorkaufsrecht geltend. Dagegen klagte der Investor. Nun wurde die Klage überraschend zurückgezogen.
Von Ute Barthel

https://www.rbb-online.de/abendschau/archiv/20171213_1930/zossener.html

zitty vom 06.12.2017

Berlins irrer Wohnungsmarkt

https://www.zitty.de/berlins-irrer-wohnungsmarkt-zwischen-ausverkauf-und-aufbegehren-ein-jahr-rot-rot-gruen/

Tagesspiegel vom 05.12.2017

Bezirk nimmt Vorkaufsrecht in Zossener Straße wahr

Der Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg hat das Gebäude Zossener Straße 48 per Vorkaufsrecht übernommen und einer gemeinnützigen Stiftung überführt.
Von Ralf Schönball

http://www.tagesspiegel.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg-bezirk-nimmt-vorkaufsrecht-in-zossener-strasse-wahr/20675254.html

Focus online vom 05.12.2017

Vorkauf ist rechtskräftig

Kreuzberg. Der Verkäufer und der Kaufinteressent für das Haus und Grundstück Zossener Straße 48 haben nach Angaben des Bezirks ihre Klagen gegen das Vorkaufsrecht für diese Immobilie zurückgenommen. Damit ist das Vorgehen rechtskräftig…

http://www.berliner-woche.de/kreuzberg/bauen/vorkauf-ist-rechtskraeftig-d138592.html